Bitte beachten Sie: Manche Informationen sind nach einem Jahr noch aktuell, andere schon nach drei Monaten veraltet. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie gern nachfragen.

Vitamin-Aufnahme

Frage
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich nehme aufgrund diverser Mangelerscheinungen verschiedene vom Arzt verordnete Mineral-und Vitaminpräparate ein. Dennoch werden sie anscheinend nicht vom Körper aufgenommen, da die Mängel sich -laut Blutbild- überhaupt nicht verändern...!
(Selenmangel, Vitamin H, E, D, K, Magnesium und Calcium).
Haben Sie einen Rat für mich? Wie sieht es aus mit Vitaminspritzen? Ist es eine Möglichkeit der besseren Verwertung, da der Magen-Darmtrakt somit umgangen wird?
Vielen Dank für ihre Hilfe,
Martina
Antwort
Liebe Fragerin,
eine genaue Antwort auf Ihre Fragen ist z.Z. kaum möglich, da wichtige zusätzöliche Details fehlen. Z.B. welcher Art sind die Resorptionsstörungen, was wird wie bisher ersetzt? Das " Blutbild" ist nicht geeignet z.B. einen Mangel an Vitamin D oder Vitamin K zu diagnostizieren. Es sind andere Untersuchungen, z.T. auch aus Blut. Generell sind einige Substanzen als Spritze verabreichbar und umgehen so die Aufnahme durch den Darm. Soviel für deen Moment, bei ausführlicheren Daten zu Ihrer Situation kann wahrscheinlich auch detailierter geantwortet werden
13.08.2008
Die Antwort wurde erstellt von: Prof. Dr. M. Ballmann