Themen

Schweißtest zweimal im Graubereich
Lieber/in Ratgeber/in, wir haben zwei Schweißtests mit mit einem Wert von 31mmol erhalten. Beide Werte sind etwas über dem Norm und im Graubereich. Ich habe gelesen, das es auch durchaus Kinder gibt wo der Schweißtest aus unerklärlichen Gründen höher ausfallen kann und im Graubereich ist, ist das so? Obwohl sie keine Mukoviszidose haben. Des Weiteren gibt die Genanalyse auch keine 100-prozentige Aussage ob es Mukoviszidose ist oder nicht, weil es noch etliche Mutation gibt, stimmt es ? Ich werde definitiv keine 3. Schweißtest machen, bin aber auch am überlegen, ob ich ein Gentest machen soll, wenn die auch keine klare Aussage gibt. Um meinem Sohn auch diese Tortur zu ersparen, habe ich mir überlegt, mich und meinen Mann testen zu lassen, ob wir Genträger sind. Wenn einer von uns beiden kein Träger ist, wäre es auch bei unserem Sohn ausgeschlossen. Unsere Beschwerden beruhen sich im Winterzeit auf obstruktive Bronchitis, er hat eine starke Allergie. Wir haben auch in der Familie vermehrt Allergischen Asthma. Ich weiß nicht, wie ich weiter vorgehen soll, mein Sohn möchte ich ungern weiter damit belasten, weil es ihn dann beschäftigt. Ist ein Träger Gentest der Eltern Sinnvoll? Ok, wenn beide Träger wären, dann müsste mein Sohn auch getestet werden. Vielen Dank für Ihre Antwort
17.08.2020
Schweißtest zweimal mit 31mmol im Graubereich
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir hatten zwei Schweißtests mit 31 mmol somit im Graubereich. Man muss dazu sagen, seine Schweißmenge war beim beiden Male nicht viel 15 rl. Die Untersuchung machen wir im Rahmen einer Asthma Untersuchung. Mein Sohn hat eine starke Hausstaubmilben Allergie und seit seinem 4 Lebensjahr immer zum Winter Obstruktive Bronchitis. Ich weiß nicht wie ich mit diesem werten umgehen soll, ob ich weiter testen lassen soll, vor allem habe ich gelesen das der Gen Test Je nachdem auch keine verlässliche Aussage gibt. Ich bin sehr irritiert und sehe mich am Ende mit keiner eindeutigen Diagnose. Was würden Sie mir empfehlen? Vielen Dank
14.08.2020
Acinetobacter pitii
Hallo, unsere Tochter, 11 Jahre, hat zum ersten Mal im Rachenabstrich den o.g. Keim. Was bedeutet dies? Besten Dank für Ihre Einschätzung
14.07.2020
Brüste
Hallo, Ich hab Mukoviszidose. Ich leider seit Jahren sehr unter meinen sehr sehr kleinen Brüsten, auch mit viel Gewicht nehme ich dort nicht zu. Und von einer normalen Brustvergrößerung wird ja immer abgeraten. Allerdings hab ich jetzt entdeckt, dass man sich die Brust unterspritzen lassen kann. Das flüssige Implantat besteht zu 98% aus NaCl und 2% Proteine, sodass es 5-10 Jahre hält und sich dann von alleine abbaut. Die unterspritzung wird nur mit lokaler Betäubung gemacht. Könnte man das in Erwägung ziehen?
26.07.2020
Salzpräparate mit hohen Blutdruck und salzarme Diät :-/
Hallo, Ich habe jetzt hohen Blutdruck und eine salzarme Diät. Mit dem Sommer muss ich Salzpräparate nehmen. Wie gehe ich mit diesem Widerspruch um ? Danke im Voraus Freundliche Grüße
09.07.2020
Rasen mähen / Schnittgras
Liebes Expertenteam, da wir bereits öfters davon gelesen haben, dass sich sowohl in frisch geschnittenem Gras als auch in Heu Pilze und Keime befinden bzw. vermehren können und da wir mit unserem CF-Kind neben einer Heuwiese wohnen und selbst Grünflächen um unser Haus herum haben, die wir regelmäßig mähen, bitte Sie, uns nähere Infos zu dem Thema zu geben: - Sollte man die Fenster schließen und einen Aufenthalt im Freien vermeiden, wenn das Gras zu Heu trocknet? Wenn ja: Immer oder nur wenn es gewendet oder eingebracht wird? - Sollte man Rasenschnitt am besten sammeln und in einiger Entfernung deponieren? - Oder ist es aus CF-Sicht gar besser, kleinere Mengen gemulchten Grases, das schnell trocknet, liegen zu lassen? Herzliche Grüße und vielen Dank für Ihre stets kompetenten Antworten!
09.07.2020
Rechtsanspruch auf Untersuchungen und Behandlung?
Sehr geehrte Damen und Herren, die aktuelle Muko Info veranlasst mich zu meiner Frage. Auch ich höre in der Ambulanz der Uniklinik Homburg/Saar eigentlich immer nur noch "Dazu müssen Sie zu Ihrem Hausarzt" - ob es um den OGT oder Ultraschall des Bauchraums, Darmspiegelung etc geht. Die Pneumologie bedauert das nach eigenen Ausgaben, aber die zuständige andere Abteilung der Inneren würde Patienten mit MRSA nicht gern behandeln, und hätte die in der Vergangenheit nach mehreren Stunden des Wartens oft unverrichteter Dinge wieder weggeschickt, weshalb man keine Termine mehr mache. Ich habe daher seit mehreren Jahren keinen Ultraschall mehr bekommen, dem Hausarzt vertraue ich bei spezielleren Diagnosen nicht so wirklich. Es kann dich nicht sein, dass man als Patient einer Uniklinik so im Regen stehen gelassen wird? Ich fühle mich komplett ohne Ansprechpartner und weiß auch gar nicht, an wen wenden, wenn es Probleme gibt. Ist die Uniklink Saar überhaupt noch ein zertifiziertes Zentrum? Und der wichtigste Teil der Frage: habe ich als Patientin der Uniklinik nicht einen Rechtsanspruch auf adäquate Behandlung, heißt, dass der regelmäßige Ultraschall oder andere Diagnostik der Inneren auch durchgeführt werden MUSS, wenn die Pneumo sie als medizinisch notwendig angibt? Danke und viele Grüße
16.07.2020
Flüssigimplantat Brustunterspritzung
Hallo, Ich leider seit Jahren sehr unter meinen sehr sehr kleinen Brüsten, auch mit viel Gewicht nehme ich dort nicht zu. Allerdings hab ich jetzt entdeckt, dass man sich die Brust unterspritzen lassen kann. Das flüssige Implantat besteht zu 98% aus NaCl und 2% Proteine, sodass es 5-10 Jahre hält und sich dann von alleine abbaut. Die unterspritzung wird nur mit lokaler Betäubung gemacht. Könnte man das in Erwägung ziehen?
25.07.2020
Von Polen nach Deutschland mit CF
Dear experts team, I'm 30 years old CF from Poland. I'm going to emigrate to Germany to start a new curation. If I want to do that, I got to translate all my polish medical documentation for better view of doc to my case or maybe it is unnecessary? Thank You so much for possible incoming answer.
20.07.2020
Frage
Hallo Mein Sohn war bis zu seinem 3. Lebensjahr komplett Infektfrei. Mit 4 Jahren hatte er im Winter 2 mal Bronchitis und mit 5 Jahren wiederholt im Winter 2 mal Bronchitis. Der Sommer ist immer Beschwerdenfrei. Bedingt durch den Asthma Test haben wir erfahren, dass er eine starke Hausstaubmilben Allergie hat. Der Schweißtest ergab einen Wert von 31mmol. Leider wurde der schweißtest von einer Dame durchgeführt die dies noch nicht so oft gemacht hat, es ist einiges an Schweiß daneben gelaufen, bedingt dadurch war die Schweißmenge grenzwertig, aber es wurde trotzdem getestet. Jetzt müssen wir einen zweiten Schweißtest durchführen. Inwiefern ist das Ergebnis zu verwerten? Und was kann das Ergebnis beeinflussen? Vielen Dank Ö.
12.07.2020
<<  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9  ...  212 >  >>